advance Invest
Glossar A B D E F G H I K L M N P R S T V W Z

Risikomischung:

Nach den gesetzlichen Vorgaben des KAGB dürfen geschlossene Publikums-AIF in der Regel nur nach dem Grundsatz der Risikomischung investieren. Dies bedeutet, dass eine Streuung des Ausfallsrisikos durch die Art und Weise der Investitionen gewährleistet ist. Eine Risikomischung liegt z.B. dann vor, wenn in mindestens drei verschiedene Sachwerte investiert wird und diese sich gemessen am zu Investitionszwecken zur Verfügung stehenden Kapital im Wesentlichen gleich verteilen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann aber auch die Anlage in ein Objekt den Grundsatz der Risikomischung erfüllen, z.B., wenn ein Objekt an mehrere hinreichend verschiedene Mieter vermietet ist.

Rendite:

Verhältnis der Auszahlungen zu den Einzahlungen ( Einlage) einer Kapitalanlage. Wird meist in Prozent und jährlich angegeben. Bei geschlossenen Investmentvermögen steht die Gesamtrendite erst nach Auflösung fest. Siehe auch Liquidationsphase.