advance Invest
Glossar A B D E F G H I K L M N P R S T V W Z

Persönlich haftender Gesellschafter:

Haftet neben seiner Kapitaleinlage auch mit seinem gesamten Privatvermögen für eventuelle Gesellschaftsschulden. Der Komplementär einer Kommanditgesellschaft wird auch persönlich haftender Gesellschafter genannt.

Platzierungsphase:

Ausschließlicher Zeitraum, in dem die Anteile an einem geschlossenen Investmentvermögen an Anleger ausgegeben werden. Die Platzierungsphase endet in der Regel, wenn das im Verkaufsprospekt angegebene Eigenkapital vollständig eingeworben (platziert) ist. Zu diesem Zeitpunkt wird das Investmentvermögen geschlossen, weitere Beteiligungen werden nicht mehr an Anleger ausgegeben.

Performance-Fee:

Erfolgsabhängige Vergütung, die ggfs. neben der jährlichen Managementvergütung vom geschlossenen Investmentvermögen an die KVG zu zahlen ist, wenn diese besonders erfolgreich gewirtschaftet hat und die Anleger bereits Auszahlungen in Höhe ihres Beteiligungsbetrages sowie eine vorab festgelegte Verzinsung erhalten haben.

Private Equity:

Englischer Fachbegriff für die Bereitstellung von Kapital („Equity“) durch private Anleger („Private") für Unternehmen außerhalb der Börse. Kapitalgeber sind häufig Kapitalbeteiligungsgesellschaften, die sich auf die jeweilige Art der Beteiligung spezialisiert haben. Ziel ist es, in möglichst kurzer Zeit eine hohe Rendite zu erwirtschaften.

Privatanleger:

Anleger, der sich nicht als semi-professioneller bzw. professioneller Anleger qualifiziert. Bei ihm wird vermutet, dass seine Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf die Anlageentscheidung nicht mit denen semi-professioneller bzw. professioneller Anleger vergleichbar sind. Privatanleger werden deshalb vom Gesetzgeber als besonders schutzwürdig angesehen.

Professioneller Anleger:

Anleger, der aufgrund seiner Erfahrungen und Kenntnisse als weniger schutzwürdig angesehen wird als ein Privatanleger oder semi-professioneller Anleger. Dazu gehören insbesondere Kreditinstitute oder Versicherungsgesellschaften oder auch große Unternehmen, gemessen an bestimmten Mindestbilanzsummen, Nettoumsatz und Eigenmitteln.

>Publikums-AIF:

geschlossenes Investmentvermögen / geschlossener AIF / geschlossener Publikums-AIF

>Professionelle Anleger / professionelle Investoren:

Spezial-AIF